Kuchenstadt mit Kohle sucht Hausärztin / -arzt

Hausärztliche Versorgung in Mettingen mittelfristig gefährdet.

Der Tüötten-Handel, der Kohlebergbau, und die Großunternehmen Coppenrath & Wiese sowie C & A Brenninkmeyer sind untrennbar mit dem schönen Ort Mettingen im nördlichen Münsterland verbunden. Nahe Osnabrück und Münster gelegen, bietet Mettingen neben attraktiven Wohngebieten sämtliche Schulformen und fünf Kindertagesstätten sowie zahlreiche kulturelle und soziale Einrichtungen. Vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung zeichnen den staatlich anerkannten Erholungsort ebenso aus, wie ein historischer Ortskern mit hoher Aufenthaltsqualität und einem gut sortierten Einzelhandel.

Zur Zeit übernehmen sechs Hausärzte und eine Kinderarztpraxis die medizinische Grundversorgung der rund 12.000 Einwohner. Drei ausärzte sind über 60 Jahre alt, so dass die hausärztliche Versorgung demnächst gefährdet erscheint. In Kooperation mit der Gemeinde suchen die Mettinger Hausärzte deshalb kurz- bis  mittelfristig Kollegen, die in der Gemeinde hausärztlich tätig sein wollen. Möglich sei dies unter anderem als Übernahme einer bestehenden Praxis, als Neuniederlassung zum Beispiel in Kooperation mit der hausärztlichen Gemeinschaftspraxis oder auch als Tätigkeit im Angestelltenverhältnis, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

"Wir bieten breite Unterstützung bei der Einarbeitung, der Niederlassung, der Finanzierung, der Wohnungssuche, bis hin zur Betreuung der Kinder", verspricht der Arzt Norbert Hartmann vom Hausärztezentrum Mettingen. Vor Ort bestehe ein sehr kollegiales Netz, Weiterbildungsermächtigungen bis zu zwei Jahren Allgemeinmedizin liegen vor. Es seien auch alternative Zeitmodelle und alle Arten der Zusammenarbeit denkbar, denn Beruf und Familie sollen vereinbar bleiben. Auch Kolleginnen sollten sich daher besonders angesprochen fühlen.

Als Ansprechpartner steht Herr Norbert Hartmann Interessierten zur Verfügung.

Telefon: 05452 / 2202 oder
E-Mail:   praxis@hausaerztezentrum-mettingen.de 

 

Hausärzte - Foto.jpg

Mettinger Allgemeinmediziner ergreifen die Initiative, um die hausärztliche Versorgung in der Tüöttengemeinde für die Zukunft zu sichern: (Frau Doris Nelke-Scheuermann, Herr Dr. Peter Eymann, Frau Dr. Bettina Domigalle, Herr Norbert Hartmann, Herr Thomas Kersting, v.l.n.r.)